100-Jahre Kakteenfreunde Basel

 
 
Berichte
2011-05-14. & 15. KAKTEEN - Orchideen - Reptilien

Verkaufstagung der Schweizerischen Kakteen-Gesellschaft

Wir können auf 2 geniale Kakteen-Verkaufstage zurückblicken, wie es sie wohl seit Grün 80 nicht mehr gegeben hat.



Die Kombination Kakteen-Orchideen-Reptilien inklusive Spinnen und Insekten, sowie mit Papageien haben es wohl ausgemacht, dass die Tagung so erfolgreich wurde.
Zu einem grossen Prozentsatz halfen auch die Eisheiligen. Allen voran Bonifatius am 14. und Sophie am 15. Mai. Bade- und Grillwetter ohne Ende. Punktgenau endete die lange Schönwetterperiode.
Auch die Werbestrategie mit Internetauftritt, Plakate an strategisch wichtigen Zufahrtsstrassen zu Pratteln und im Botanischen Garten der Uni Basel zur Blütenzeit der Titanwurz brachten uns ein enormes Laufpublikum, wie ich es noch nie an einer vergleichbaren Kakteenverkaufstagung in der Schweiz erleben durfte. Wahnsinn! Auch unsere Kakteenfreunde aus der ganzen Schweiz und dem nahen und weiteren Ausland (z.B. Bayern) sind traditionell nach Pratteln gepilgert.



Um die Besucherzahlen an beiden Tagen zählen zu können, wären sicher 3 Personen im Schichtbetrieb nötig gewesen!
Unser Ziel war es mit den beteiligten Clubs eine vielseitige und attraktive Tagung, mit möglichst günstigen Einkaufspreisen für unsere Besucher auf die Beine zu stellen. So verlangten wir keinen Eintritt und auch der Zutritt zu den Vorträgen, in 3-D und Audio-Vision war gratis. Auch die Dauer der Vorträge mit nur 30 Minuten fand ich sehr gut bemessen. Am Tombolaspiel "Zieh den Stachel" wurden rege Dornen (Stacheln) gezogen und Preise gewonnen.
Ein Helferessen mit allen Beteiligten sollte als Gewinn herausschauen. Dieses Ziel erreichten wir mühelos.
Der wichtigste Grund war aber, wir, die beteiligten Vereine wollten alle Neumitglieder werben. Immerhin ein einziges Mitglied konnten wir gewinnen.



Am Schluss waren wir alle erschöpft und froh, dass alles perfekt gelaufen und vorbei war. Wir sind auch stolz und glücklich, dass wir mit unseren Partnern, dem Jubilierenden Orchideenverein, Exotis Allschwil und dem Reptilienzüchter einen so wunderschönen und spannenden Anlass durchführen durften. Diese Verkaufstage waren aus meiner Sicht eine echte Bereicherung.
Kurt Suter, von der Redaktion Videoportal für Pratteln erstellte ein Video.



Speziell bedanken möchte ich mich beim Hauptsponsor EBM und unseren weiteren Donatoren.

Hauptsponsor: EBM (Genossenschaft Elektra Birseck) Münchenstein

Gleichermassen bedanke ich mich bei unseren Partnern und Ausstellern, dem jubilierenden Orchideenclub Regio Basiliensis (50 Jahre! www.orchideenbasel.ch), bei Exotis Allschwil, Roger Brügger (Reptilien, Spinnen, etc.) und all Ihren HelferInnen, auch dem Botanischen Garten der Uni Basel, die mit zusätzlich blühenden Orchideen ausgeholfen haben.


Ich bedanke mich auch bei der Schweizerische Kakteen-Gesellschaft (SKG www.kakteen.org) für ihre Unterstützung und dass wir die Frühjahrsverkaufstagung 2011 in der Region Basel austragen konnten.


Ich bedanke mich bei allen Verkäuferinnen und Verkäufern die aus der ganzen Schweiz angereist sind. Besonders gefreut hat mich, dass fast alle 2 Tage geblieben sind! Besonders profitieren konnten sicher die, die sich auf unser Laufpublikum ausgerichtet haben und möglichst viele blühende Pflanzen mitgebracht haben. (Alle Sponsoren, Partner inkl. Verkäufer sind in diesen Seiten aufgeführt.)



Dem OK und allen Helferinnen und Helfern der Basler Kakteenfreunde gilt ebenfalls ein ganz spezieller Dank für Ihren grossartigen Einsatz inkl. den Torten- und KuchenbackkünstlerInnen.
Auch bedanken möchte ich mich bei unseren Referenten Christian Schleuniger (Basel), Roger Brügger (Reinach BL, mit zusätzlichem Vortrag am Sonntag), Silvan Freudiger (Irchetswil SO) und aus Deutschland Hans Frohning.


Weiter gilt mein Dank dem Cateringteam rund um Rolf Häring für die feine Küche und dass sie sich zu helfen wussten, wie man so viele Besucherinnen und Besucher verköstigt. Auch der reformierten Kirchgemeinde Pratteln inklusive dem Hauswart-Ehepaar Thommen gilt mein Dank, dass wir ihre fantastische und für solche Anlässe bestens geeignete Infrastruktur benutzen durften.



Schliesslich gilt mein zweitletzter Dank allen Besucherinnen und Besuchern für Ihr Kommen, Ihr Interesse und Ihren Konsumationen.
Der letzte Dank geht an meine Familie. An Conny meine Frau und meine Kinder Jenny, Kevin und Olivia für ihr Verständnis, dass ich in den letzten Wochen und Tagen nicht mehr so viel Zeit für sie hatte und mich mehrheitlich um die Veranstaltung kümmern musste.

Danke!
Euer Rolli Stuber

Präsident, Basler Kakteenfreunde, Ortsgruppe der Schweizerischen Kakteen-Gesellschaft SKG (www.kakteen.org)
Fotos: Charly Frey und Rolli Stuber